Was passiert mit den Hunden in der Pension?

Freilauf im Hundezentrum Mittelfranken

Jeder Pensionshund hat das Recht, pro Tag mindestens eine Stunde in den großen Freilauf zu kommen (dies geschieht bei verträglichen Tieren in der Regel in Gruppen). Wenn das Wetter und die Zeit es zulassen, kann die Stunde schon mal zu Stunden werden. 
Bei Hunden, die gegen Menschen aggressiv sind, kann es verständlicherweise Einschränkungen geben. Ebenso bei unverträglichen Tieren oder anderen Sonderfällen.  
Jeder Freilauf wird durch uns begleitet und beobachtet. Dennoch kann es hier zu Blessuren (Löcher oder Kratzer) kommen, da Hunde nun mal Hunde sind und manche Probleme mit den Zähnen lösen. Dies passiert zwar selten, bleibt aber leider nicht aus.

Hunde dürfen bei uns Hunde sein (siehe die „Rechte des Hundes“ ), sie können graben und sich wälzen. Bei Regen- bzw. Schmuddelwetter sieht das nicht mehr so fluffig aus im Fell.  
Sollten Sie dennoch einen sauberen Hund zurück haben wollen, müssen Sie bei Abgabe den Wunsch äußern, dass dieser gebadet werden soll. Achtung, dies ist eine Extraleistung und wird gesondert verrechnet.

Hunde, wenn sie aus ihrer gewohnten Umgebung genommen und woanders untergebracht sind, zeigen sich anders als gewohnt. Sie können Dinge tun, die sie Zuhause nicht machen. Auch können sie abnehmen oder zunehmen. 

Wie in einem Hotel auch, wird jeder neu angefangene Tag (nach dem 24-Stunden-Takt) verrechnet, wenn das „Zimmer“ nicht zum angegebenen Zeitraum (Bring- und Abholzeit beachten)  geräumt ist. Unsere Tierpfleger machen die Unterkünfte jeden Morgen für den nächsten Hund sauber und desinfizieren diese.  Selbst wenn es sich nur um 10 Minuten handelt, die der Hund am Abholtag länger hier bleibt, gilt die Box dennoch als verschmutzt.
Daher bitten wir Sie um Pünktlichkeit bzw. um rechtzeitige Anrufe, aus denen klar hervorgeht, dass es später werden wird als angedacht. Gerade während der Hochsaison planen wir eng und sind oft ausgebucht. Hier wird es äußerst schwierig für uns, Hunde länger als angedacht zu behalten!
Bei Notfällen ist dies natürlich was anderes, die Haltebedingung und der Preis kann sich hier aber ändern!

Wir bemühen uns, im Internet unter Facebook immer wieder aktuelle Bilder von den Tieren einzustellen, dies ist aber eine freiwillige Leistung und keine Pflicht!

Anrufe können von uns oft nicht sofort angenommen werden, da wir mit den Hunden in der Anlage beschäftigt sind.  Deshalb sprechen Sie immer eine Nachricht auf Band, aus der Ihr Anliegen klar hervorgeht! Wir rufen so schnell es nur möglich ist zurück.